gefälschte Uhren Uhr, soll es im Golf getragen werden

Das Material ist die Basis der Uhr, der Träger der menschlichen Ästhetik und der Wertschätzung, und es war schon immer der Fokus der Aufmerksamkeit und der Innovation von Uhrendesignern, Herstellern, Verkäufern, Benutzern und Sammlern.
  gefälschte Uhren Uhr, soll es im Golf getragen werden. Es ist sehr schwierig für   gefälschte Uhren, nicht die Aufmerksamkeit von Neugierde und Zweifeln zu erregen. Viele Liebesbeobachter sind auch Anhänger des Golfsports, aber sie müssen ihre geliebten Uhren ausziehen, bevor sie untergehen, denn der Grund ist einfach: Fortgeschrittene Uhren sind keine Gegner von Golfschlägern. Verschränkt, wodurch die Uhr schnell oder sogar gestoppt wurde. Wenn die Aufprallkraft größer ist, kann die Spiralfeder fallen, die Schockfedern fallen ab und die schnellen und langsamen Nadeln ändern ihre Position Diese Probleme sind fatal für das Geschwindigkeitssteuerungssystem.   gefälschte Uhren verwendet eine Magnesiumlegierung, um das Gehäuse der Uhr herzustellen.Die Textur dieses Materials ist extrem stark und wird oft in einigen modernen Gebäuden verwendet.
Der größte Vorteil der Magnesium-Aluminium-Legierung ist neben ihrer Robustheit ihre Leichtigkeit, die nur 1,74 Gramm pro Kubikzentimeter beträgt und für den Anwender selbstverständlich keine Belastung darstellt. Aus diesem Grund führte der Techniker eine spezielle Ionenoxidationsbehandlung (Titalyt II.) Auf der Oberfläche der Magnesiumlegierung durch und die Bleichfarbe auf dem Gehäuse war das Ergebnis. Dieser Prozess erhöht die Härte der Legierung, Kratzfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit.
Darüber hinaus sind die Bodenplatte, die Schiene und die Unruhkieferschiene der Uhr alle aus einem 5-Grad-Titanlegierungsmaterial gefertigt, das nicht nur eine gute Solidität und Oberflächenebenheit der Uhr ermöglicht, sondern auch die grundlegende Funktion der Ausrüstung in der Sportumgebung. In einfachen Worten, leicht, super stoßfest und angenehm zu tragen sind die drei Merkmale von   gefälschte Uhren.
Vor 20 Jahren wurde Keramik als ein neuer Werkstoff im Uhrenbereich eingestuft, der nach und nach zu Zeit und Markttests weiterentwickelt wurde. Keramik kann sich in der Uhrenindustrie einen Namen machen. Radaruhren können als unentbehrlich bezeichnet werden. Genau wie dieses Rolex Replik ist es nicht von Bedeutung, das Radar in eine Keramik 2.0 Ära zu bringen.
Es ist jedoch nicht einfach, ein solches Material zu einer Uhr zu machen.In einer Hochtemperatur- und Hochdruckproduktionsumgebung werden Hightech-Materialien, die zur Herstellung von Uhrenteilen verwendet werden, zuerst in eine Form eingespritztund gebrannt, und 20% der Schrumpfung tritt während des Brennens auf. Dies bedeutet, dass die Herstellungskosten von Bauteilen steigen und der Schwierigkeitsgrad entsprechend steigt. Ganz zu schweigen davon, dass die Abmessungen, die Dichte und die Härte strenge Spezifikationen haben.
Nach dem Brennprozess ist die Härte von Gehäuse und Armband mit der speziellen Oberflächenhärtungstechnologie nicht nur höher als die der Hightech-Keramik, sondern auch das einzigartige Platin-Lichtgefühl der Farbe. Von der ersten schwarzweißen Keramik über die spätere farbige Keramik bis zur Gegenwart Nachahmung Uhren hat der Initiator der Keramik Radiator dieses Material voll genutzt und den Menschen eine Zukunftsperspektive gegeben. Funktional gesehen handelt es sich um eine Einstiegsuhr mit einem dezentralen kleinen Dreipunktziffer, die, wenn sie auf Materialtheorie basiert, keine gemächliche Generation ist.
Es ist allgemein bekannt, dass Nioblegierungen eine ausgezeichnete Verschleißfestigkeit und Kratzfestigkeit aufweisen.Nioblegierungen sind aufgrund ihres Schmelzpunktes von bis zu 3.000 Grad und einer Dichte von bis zu 16.3 schwierig zu handhaben. Gerade wegen der hohen Anforderungen an die Technologie bei der Produktion von………….. …
Um dem Neodym-Legierungsgehäuse mit einer einzigartigen gräulich-blauen Farbe zu entsprechen, ist das Gesamterscheinungsbild harmonisch und das Zifferblatt ist auch weit entfernt und tiefblau. Ein anderes Beispiel ist die Verwendung von Keramikmaterialien in der Uhr und bei der Ausführung von Feinarbeiten.Der Keramikkreis von Nachahmung Uhren ist nicht nur ein eigenes Patent, sondern erbt auch das klassische Design des Modells von 1965. Dieser patentierte Keramik-Beschriftungsring ist effektiver als bisherige Metallbeschriftungen, um Kratzer und Erosion zu vermeiden. Er kann die Keramik auch nach längerem Tragen glänzend halten und erscheint nicht alt.
Im Vergleich zu anderen Top-Tier-Herstellern auf gleicher Ebene, hat Uhren kopieren einen innovativeren Geist zu versuchen. Eine Vielzahl von innovativen Features und mechanischen Strukturen finden Sie im Konzept- und Sonderprogramm der Marke. Die Idee der Materialien wird wiederholt in der Royal Oak Offshore-Serie geübt.
Obwohl Uhren kopieren den klassischen Stil des mutigen und kühnen Stils weiterführt, aber geschmiedetes Carbongehäuse, schwarze Keramiklünette, Krone und Chronographenknöpfe, nach dem Bürsten (die Härte der Keramik ist nach Diamanten die zweithäufigste, kann man sich die Schwierigkeit des Ziehprozesses vorstellen ), Titanmetallknopfschulter und Verbindungskette, Titanschnalle, viele High-Teche Materialien, die Details des aufgezählten Prozesses veranschaulichen sein vorzügliches und außerordentliches.
Wie das in der Genfer Tabelle erwähnte Konzept der „weichen Landung von High-Tech-Materialien“ in diesem Jahr werden die High-Tech-Materialien sorgfältig poliert, in kleine, schöne und dekorative Formen geschnitten und auf Lünette und Krone fixiert. , Schulterschutz und andere Orte. Auf diese Weise wird die überlegene Leistung von High-Tech-Materialien auf eine verbesserte Art und Weise gespielt, und es entspricht der Form von Luxusuhren.